Kurse für Welpen ab der 12. Lebenswoche

Welpenschule und Welpenkurse in Wien

Möchtest du deinen Hundewelpen mit viel Liebe fit für den Alltag machen? Soll er den richtigen Umgang mit anderen Welpen kennenlernen und eine gute Bindung zu dir aufbauen? Dann bist du hier genau richtig. 

hundeschule-1030-wien-welpencoach-at

Welpenkurse für große und kleine Hunderassen

Bestimmt kennst du die Redensart „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr“. Das gilt natürlich auch für deinen Hundewelpen! Denn Sozialisierung und Erziehung sind keine Frage des Alters, sondern sollten von Beginn an spielerisch erfolgen.  Nur so kann sich dein Welpe zu einem entspannten und sicheren Hund entwickeln, der sich rundum wohl fühlt.

Dein Welpe ist im Alltag unzähligen Reizen ausgesetzt, an die er sich erst langsam gewöhnen muss und die ihn anfangs auch völlig überfordern. Egal, ob laute Geräusche im Haushalt von Staubsauger oder Mixer, das Klingeln an der Tür, unbekannte Gerüche oder der Lärm auf der Straße – all das kann deinen Welpen anfangs ängstigen. Gleiches gilt für fremde Menschen oder andere Hunde.

Umso wichtiger ist es, dass dein kleiner Vierbeiner in aller Ruhe und Schritt für Schritt seine neue Umgebung erkunden kann und Zeit hat, das Erlebte zu verarbeiten. Kann sich dein Hundewelpe nicht mehr beruhigen, überkompensiert er dies meist mit stereotypen Verhaltensweisen wie das Jagen des eigenen Schweifs oder verletzt sich im schlimmsten Fall sogar selbst. Durch spezielles Desensibilisierungstrainings hilfst du deinem Welpen, sich zu einem sicheren Hund zu entwickeln.

Stärke deine Mensch-Hund-Beziehung

Das Band zwischen dir und deinem Welpen ist ein Bund fürs Leben. Deswegen wird im Welpenkurs auch die Bindung zwischen dir und deinem kleinen Liebling gestärkt. Zwischen kurzen Übungen kann dein Hund – natürlich immer unter Aufsicht – mit anderen Welpen spielen, die in Größe und Temperament gut zusammenpassen. So lernt dein Hund nicht nur spielerisch, sich gegenüber Artgenossen sozial zu verhalten. Als Frauchen oder Herrchen lernst du dabei, das Verhalten deines Vierbeiners richtig einzuschätzen.

Basis-Training mit Spieleinheiten 

In den allerersten Trainingseinheiten dreht sich alles darum, deinen Hundewelpen mit unterschiedlichen Situationen vertraut zu machen: Angefangen von verschiedenen Geräuschen und Untergründen bis hin zum Kennenlernen anderer Hunde und fremder Menschen kann dein Hundebaby in entspannter Atmosphäre die Welt in seinem Tempo erkunden. Dabei lernt dein Welpe spielerisch an der Leine zu laufen oder zurückzukommen, wenn du ihn rufst. Und ganz schnell wird dein Hund auch herausfinden, was du mit „Sitz!“ und „Platz!“ von ihm erwartest.

 

Outdoor-Training für Alltagssituationen 

Nach erfolgter Sozialisierungsphase wird dein Hundewelpe auf seinen Alltag mit dir vorbereitet. Jetzt geht es gemeinsam mit anderen Hunden hinaus ins echte Leben, um das bereits Gelernte zu festigen und neue Alltagssituationen kennenzulernen. Dein kleiner Liebling lernt dabei sich ganz und gar auf dich zu konzentrieren und auf neue Reize bzw. Situationen einzustellen – auch wenn rund um ihn herum Ablenkungen locken. Wie den Lärm im Straßenverkehr oder die Begegnung mit fremden Hunden.

 

Für wen der Welpenkurs geeignet ist

Der Welpenkurs ist für Welpen ab der 12. Lebenswoche ideal geeignet. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass dein Welpe bereits die 2. Grundimmunisierung erhalten hat. Für klein- und großwüchsige Rassen bieten wir unterschiedliche Kurstermine an, damit sich dein Welpe unter Gleichgesinnten sicher und wohl fühlt.

 

Was dein Hundewelpe im Kurs lernt:

  • Dein Welpe kann locker an der Leine laufen und ist an den Maulkorb gewöhnt.
  • Dein Welpe kommt zurück, wenn du ihn frei laufen lässt.
  • Dein Welpe bleibt entspannt, wenn er anderen Hunden begegnet.
  • Dein Welpe bleibt bei Stress im Straßenverkehr ruhig und gelassen.
  • Dein Welpe ist konzentriert und bleibt auch unter Ablenkung aufmerksam.
  • Dein Welpe lernt die Signalworte „Sitz! Platz! Steh! Bleib!“ 
 

Was du für das Welpentraining brauchst

Bitte nimm zum Trainingskurs eine sogenannte Führleine mit. Das ist eine normale Hundeleine mit Schlaufe, die sich in der Länge meist verstellen lässt. Wichtig ist nur, dass du beim Trainieren keine Rollleine oder Flexileine verwendest – diese sind dafür nämlich gänzlich ungeeignet. Und pack unbedingt weiche Leckerlis ein, die dein Hund gerne mag und schnell schlucken kann. Wir empfehlen dir Käse oder Wurst in kleine Stückchen zu schneiden – dein Welpe wird es bestimmt lieben. Zu guter Letzt brauchst du noch eine Leckerlitasche, die du an deinem Gürtel festmachen kannst – so hast du beide Hände fürs Training frei. Falls du möchtest, kannst du gerne auch das Lieblingsspielzeug deines Hundes mitnehmen (z.B. Ball mit Schnur oder Spielseil).

Unser Welpenkurs im Detail:

Kurstermine für 2023 folgen 

  • Anmeldeschluss: bis spätestens 14 Tage vor dem Kursstart

 

Kurszeiten: 

  • für körperlich große Hunderassen: Samstag, 9:30 bis 10:15 Uhr
  • für körperlich kleine Hunderassen: Samstag, 10:30 bis 11:15 Uhr

 

Voraussetzung: 

  • 30-minütiges kostenloses, verbindliches Online-Gespräch vor dem Kursstart zum Kennenlernen
  • Bei diesem Termin lernst du mich und mein Trainingskonzept kennen und ich kann mir ein erstes Bild von deinem Welpen machen. 
  • Das Online-Gespräch muss vor deiner Teilnahme am Welpenkurs erfolgen. 
  • Terminvereinbarung jederzeit per E-Mail oder telefonisch möglich 

 

Ort: Die ersten 4 Trainingseinheiten finden am Hundsgut.at (Haindlgasse 5, 1110 Wien, Simmering) statt. Danach wird an unterschiedlichen Orten im 2. und 3. Bezirk – auf grünen Praterwiesen ebenso wie mitten im Straßenverkehr – trainiert. Schließlich soll sich dein Hund auch im hektischen Treiben der Großstadt sicher fühlen und gelassen bleiben. Der genaue Trainingsort wird dann rechtzeitig vor der jeweiligen Trainingseinheit bekannt gegeben. 

Kursleitung: Romana Stieglecker

Kosten:  200 Euro pro Hund-Mensch-Team

Kursinhalte: Aufbauen von Aufmerksamkeitssignal und Ruhesignal, Leinenführigkeit, sicherer Rückruf, Gewöhnung an Maulkorb, Erkennen der Körpersprache und Erfüllen der Bedürfnisse des Welpen, Positionstraining und Training unter Ablenkung, Schulen des Körperbewusstseins, Desensibilisierungsübungen, Begegnungstraining, sinnvolle Beschäftigung, Impulskontrolle

 

Kostenlose Zusatzleistung:

  • 30-minütiges verbindliches Online-Gespräch vor dem Kursstart zum Kennenlernen via Video-Call 
  • umfangreiche Unterlagen zum Nachlesen
  • kostenlose WhatsApp-Gruppe “Welpencoach” mit wöchentlichen Informationen oder Trainingsimpulsen
  • Schultüte für deinen Hundewelpen
 

Stornierung von Trainingsstunden:

Falls du an einer gebuchten Trainingsstunde nicht teilnehmen kannst, bitten wir um telefonische oder persönliche Absage mindestens 12 Stunden vor Kursbeginn. Wird ein Trainingstermin nicht rechtzeitig abgesagt, verrechnen wir die gebuchte Einheit zur Gänze.

 

Spezielles Kombi-Angebot für Welpen

Du hast dich für einen Hundewelpen entschieden, bist dir aber noch unsicher in Fragen zu Eingewöhnung und Erziehung? Dann lege ich dir mein kombiniertes Angebot für Welpen ans Herz, mit dem du und dein tierischer Liebling rundum gut versorgt ins gemeinsame Leben starten könnt:

  • individuelles 1-stündiges Beratungsgespräch
  • 1 x 45-minütiges Training mit deinem Welpen: bei dir zuhause 
  • zusätzlich 8 Einheiten Welpenkurs in der Kleingruppe 

 

Unser Kombi-Angebot im Detail:

  • Beratungsgespräch: nach individueller Vereinbarung
  • Kurszeiten: siehe aktuelle Termine 2022/2023 für Welpenkurs 
  • Ort: 
    • bei dir zuhause 
    • an einem beliebigen Ort deiner Wahl
    • online per Video- / Telefonkonferenz

Häufig gestellte Fragen zu unserem Welpenkurs:

Die Kurse sind für alle Hunde ab der 12. Lebenswoche oder nach Verabreichung der zweiten Grundimmunisierung geeignet.

Die Grundimmunisierung besteht aus Impfungen gegen verschiedene ansteckende und teilweise tödliche Erkrankungen, die unbedingt verabreicht werden müssen, bevor Hunde am Welpenkurs teilnehmen können.

Das Impfschema ist eine Aufstellung, ab welchem Alter dem Hundewelpen unterschiedliche Impfstoffe verabreicht werden können.

Dein Welpe sollte gegen folgende Krankheiten geschützt werden: Staupe, Parvovirose, Hepatitis C, Leptospirose und Tollwut.

Core bedeutet bei einem Impfstoff, dass der Hund auf jeden Fall gegen diese Krankheit geimpft werden muss!

Non Core bedeutet, der Hund kann gegen diese Krankheit geimpft werden – muss es aber nicht.

Am besten eigenen sich kleine, weiche Leckerlis, die dein Welpe schnell schlucken kann. Aber auch kleingeschnittener Käse oder Schinkenwürfel können verwendet werden.

In meinen Kursen werden körperlich kleine Hunderassen von großen Rassen getrennt.

In solchen Fällen ist es für dich und deinen Welpen am besten, ein Beratungsgespräch mit mir zu buchen. Ich erkläre dir bei diesem Beratungsgespräch, wie du mit deinem Welpen Hundebegegnungen meistern und ihn dabei unterstützen kannst. Dein Welpe wird dadurch an Selbstsicherheit gewinnen und kann danach bei meinen Gruppenkursen teilnehmen.

Es sind maximal 4 Kursteilnehmer in einer Gruppe, damit jedes Mensch-Hund-Team auch dort unterstützt werden kann, wo es noch Unterstützung benötigt.

Die Flexi-Leine ist, wie der Name schon sagt, eine flexible Leine. Durch die Flexi-Leine erlernen dein Hund und du einen unvorteilhaften Führungsstil. Durch die Bewegungsfreiheit der Flexi-Leine ist die Kontrolle bei der Hundeführung sehr gering und eine optimale Leinenführigkeit nicht gegeben.

welpen-und-junghundetraining-in-1030-wien-welpencoach-at

Privates Welpentraining:

Du möchtest auch außerhalb meiner Welpenkurse mit deinem Hund trainieren? Kein Problem, private Trainingsstunden können laufend gebucht und ganz individuell vereinbart werden. So kannst du deinem Hund in jeder Entwicklungsphase optimal helfen.