Die Leckerli Belohnung

Heutzutage rühmen sich viele Hundetrainer ohne Leckerli Belohnung Hunde zu trainieren. Warum für mich das Leckerli-basierte Training so ein einfacher und höchst motivierender Weg ist deinem neuen Familienmitglied etwas beizubringen, liest du in meinem ersten Blogbeitrag.

warum-soll-man-hunde-beim-training-mit-leckerlis-belohnen

 

Warum es sinnvoll ist im Hundetraining mit Leckerlis zu trainieren

Durch das richtige Einsetzen von Leckerlis im Hundetraining stärken wir die Beziehung zu unserem Welpen, und er wird für uns sein Hundeleben lang immer freudig und motiviert verschiedene Übungen erlernen und ausführen. Hierfür ist es wichtig zu wissen, wann Leckerlis richtig eingesetzt werden müssen um das gewünschte Verhalten unseres Welpens zu erzielen. Auch muss als Voraussetzung verstanden werden, was man unter dem Begriff Motivator und Verstärker versteht um die Leckerlis richtig einsetzen zu können.

Im Grundtraining dienen Leckerlis als Motivator und werden so lange eingesetzt, bis der Hund die Übung eigenständig umsetzten kann und wir das Grundtraining abschließen können.Durch ein gutes Timing kann der Abschluss des Trainings so beschleunigt werden. Die Belohnung kann danach langsam ausgeschlichen werden und variabel eingesetzt werden!

Motivation versus Verstärker

Im Grundtraining wird das Leckerli als Motivator eingesetzt. Damit möchte man den Hund in eine gewünschte Position locken oder bringen. Das Leckerli wir dem Hund VOR der Umsetzung der gewünschten Handlung gegeben. NACH der Umsetzung der gewünschten Handlung bekommt der Hund das Leckerli als Verstärker! Der Verstärker darf nicht vor dem Motivator gegeben oder gezeigt werden! Wenn du also im Aufbautraining mit deinem Welpen die Belohnung als Motivator verwendet hast, geschieht im Gehirn folgendes:

Dopamin wird ausgeschüttet und dieses löst beim Hund einen sogenannten Selbstbelohnungseffekt aus. Später wenn dein Hund erwachsen ist und er eine Übung ausführen soll, wird ebenfalls wieder Dopamin ausgeschüttet und er setzt die Übung schnell und freudig um, ohne dass du das Leckerli in der Hand hast!

Aus diesem einfachen Grund finde ich es unverzichtbar mit Belohnungen zu arbeiten!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Training mit euren Welpen!

Dein Welpencoach Romana Stieglecker

Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Neueste Beiträge

Hyperaktive Hunde richtig trainieren

Hyperaktiver Hund

Der hyperaktive Hund: Hyperaktivität beim Menschen ist ein genau abgegrenzter Bereich, bei Hunden stehen wir jedoch noch am Anfang! Nicht jeder Hund, der viel Energie hat,

Konditionierte Entspannung beim Hund

Konditionierte Entspannung

Konditionierte Entspannung: Um unsere Hunde sehr schnell beruhigen zu können, wenn sie sich in einer durch Umweltfaktoren erhöhten Erregungslage befinden dient die Konditionierte Entspannung. Denn

taping-beim-hund-professionelles-hundetaping-in-wien-und-umgebung

Professionelles Taping für Hunde

Hunde Taping vom Profi: Ich bin ein riesiger Fan von Taping am Tier. Auch für den Menschen wird es schon lange als Unterstützung des Heilungsprozesses

Tipps zur Pubertät bei Hunden

Tipps zur Pubertät beim Hund

Die Pubertät unserer Hunde – Tipps für die Flegelphase: Unsere Hunde sind in ihren ersten Lebenswochen sehr von der Mutter abhängig, und dann in weiterer